04.01.2017

Neujahrs-Blues

10, 9, 8...3, 2, 1: Happy new Year! Alle fallen sich in die Arme und wünschen sich das Beste für das neue Jahr. Die Musik wird wieder aufgedreht und die Party geht ausgelassen weiter. Jeder feiert voller Vorfreude und Motivation für ein gutes neues Jahr.
Am nächsten Morgen ist nicht mehr viel von diesem Gefühl geblieben, doch es hat etwas zurückgelassen: Einen typischen Neujahrs-Blues.
 
10, 9, 8...3, 2, 1: Happy new Year! Alle fallen sich in die Arme und wünschen sich das Beste für das neue Jahr. Die Musik wird wieder aufgedreht und die Party geht ausgelassen weiter. Jeder feiert voller Vorfreude und Motivation für ein gutes neues Jahr.
Am nächsten Tag, irgendwann mittags, wacht man auf. Müde und kaputt quält man sich aus dem Bett. Am Frühstückstisch sitzend, mit dem Kaffee in der Hand, ist genug Zeit über dieses so gefeierte neue Jahr nachzudenken.
Jetzt ist also schon 2017...ein neues Jahr und du hast dir so viel vorgenommen...so viel, was du dieses Jahr machen willst und unbedingt schaffen musst. Das muss ein gutes Jahr werden! Also fang am besten gleich an...aber wo?
Und zack hat sich unser Tatendrang in Lustlosigkeit verwandelt und von der gestrigen Vorfreude ist nur noch ein unfassbar deprimiertes Gefühl in der Magenkuhle geblieben. Alle Euphorie ist weg und es bleibt eine Mischung aus Frust und Überforderung...Willkommen Neujahrs-Blues!
 
Da sitzt man nun in seinem Bett und ärgert sich über einen selbst. Eigentlich sollte das neue Jahr doch total motiviert starten, die ersten Vorsätze schon am Neujahrstag angegangen werden. Doch stattdessen sitzt man rum und hat keine Ahnung, was man mit sich anfangen soll. Dabei ist das natürlich totaler Quatsch, die Liste der "to-do´s" und Vorsätze ist lang und und alle sind bereit angepackt zu werden.
Eigentlich unerklärlich, warum uns manchmal genau das so überfordert und wir statt allem, nichts tun. Dabei ist ein neues Jahr eigentlich nur ein Beginn, einer von Menschen geschaffenen Zeiteinteilung. Der neue Abschnitt beginnt nur auf dem Kalenderpapier, unser Leben geht einfach weiter. Kein Grund sich so zu stressen oder in allgemein bekanntes "nichts zu tun, weil zu viel zu tun", zu verfallen. Das klingt natürlich leichter gesagt als getan. Meine ersten Tage des Jahres  habe ich auch ziemlich unmotiviert zuhause verbracht und mir Gedanken gemacht, womit ich in das neue Jahr beginnen soll. Wie ich finde, eines der nervigsten Gefühle der Welt.
Doch gerade in solchen Momenten darf man nicht aufhören sich selbst zu pushen und zu versuchen, endlich positiv und motiviert in das neue Jahr zu starten. Das heißt, nicht in dieser negativen Stimmung zu versinken, sondern einfach anfangen und sich immer wieder selbst motivieren. Klingt doof, klappt am Anfang auch nicht, aber es ist für mich der einzige Weg um wieder auf Spur zu kommen und das neue Jahr so zu beginnen, wie man es sich wünscht.
Nämlich eigentlich wie jeden anderen Tag, denn vergesst nicht, dass Leben geht einfach nur weiter!
Ich wünsche euch allen ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2017!



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© yourlookinyourlife

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig